Das Doktoratsstudium im Bereich der Mathematik

Das Curriculum für das Doktoratsstudium der Naturwissenschaften an der Universität Wien sieht ein dreijähriges Doktoratsstudium vor. 

Im Bereich der Mathematik werden zwei Dissertationsgebiete im Bereich der Mathematik angeboten, nämlich Mathematik und Fachdidaktik der Mathematik. Für das Dissertationsgebiet Mathematik ist eine automatische Zulassung mit einem abgeschlossenen Diplom- oder Masterstudium der Mathematik an der Universität Wien möglich. Bei allen anderen Studienabschlüssen erfolgt eine Überprüfung der Gleichwertigkeit. 

  • Das Doktoratsstudium ist ein strukturiertes Programm im folgendes Sinn: Am Anfang der Bearbeitung des Dissertationsthema findet eine  fakultätsöffentliche Präsentation des Dissertationsvorhabens statt. Hierbei präsentieren Studierende(r) und BetreuerIn gemeinsam öffentlich die Eckpunkte des geplanten Projekts.
  • Bei dieser Präsentation ist insbesondere der Doktoratsbeirat der Fakultät anwesend, der gegenüber allen Beteiligten eine Beratungsfunktion ausübt, und Anregungen zum Dissertationsvorhaben geben kann. 
  • Auf Basis dieser Präsentation erfolgt die Genehmigung des Dissertationsvorhabens, die Voraussetzung für den Abschluss einer Dissertationsvereinbarung ist. 
  • Anschließend kann die Dissertationsvereinbarung zwischen dem/der Studierenden und dem/der BetreuerIn (unter Beteiligung des zuständigen (Vize)-DSPL) abgeschlossen werden. Darin werden die zentralen Punkte des geplanten Studiums, insbesondere die zu absolvierenden Lehrveranstaltungen (im Rahmen des durch das Curriculum vorgegebenen Ausmaßes) festgelgt. Weitere Informationen zur Dissertationsvereinbarung finden sich in §16 des studienrechtlichen Teils der Satzung der Universität Wien.